M-Five GmbH Mobility, Futures, Innovation, Economics
Fon: +49 721 824818-90
Fax: +49 721 824818-91

Herzlich willkommen bei der M-Five GmbH

Mobility, Futures, Innovation, Economics

M-Five GmbH

M-Five bietet systemische Forschungs- und Beratungsleistungen mit den beiden Schwerpunkten Mobilität der Zukunft und gesamtwirtschaftliche Analyse an. Dabei stellen Innovationen zur Umsetzung einer nachhaltigen Mobilität ein Bindeglied zwischen den Themen dar. Die Analyse der Innovationssysteme der verschiedenen Verkehrsträger und die Entwicklung möglicher alternativer Zukünfte der Mobilität, der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Strukturen gehören zu den Kernkompetenzen von M-Five.

Die wissenschaftliche Orientierung unserer Experten ermöglicht ein systemisches Vorgehen bei dem Sektor-Know-how, der politische und technologische Rahmen, die Kenntnis der Akteure und ihrer Strategien mit Methoden der Systemanalyse und der Systemdynamik-Modellierung verknüpft werden, um wissenschaftlich fundierte und strategische Empfehlungen für Politik, Unternehmen und Verbände zu entwerfen. M-Five liefert Ihnen qualitativ und quantitativ begründete Empfehlungen für Ihre Entscheidungen.

Vernetzte Mobilität – Fifth-Mode

Mobilität wird sich in den nächsten 5 bis 15 Jahren grundlegend wandeln. Neue Mobilitätskonzepte, Elektromobilität, autonom fahrende Fahrzeuge und die Erfordernisse des Klimaschutzes im Verkehr sind Treiber dieses Wandels innerhalb des Sektors.

Erfahren Sie mehr ...

Verkehr und Klimaschutz

Der Verkehrssektor verursacht rund ein Viertel der europäischen Treibhausgasemissionen (THG). Er hängt zu 95% von einer Versorgung durch fossile Energieträger ab.

Erfahren Sie mehr ...

Gesamtwirtschaft – Ökonomie

In der gesamtwirtschaftlichen Analyse ist die Debatte zwischen neo-liberalen marktfokussierten Konzepten und post-keynesianischer Nachfragepolitik in Folge der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009 wieder aufgeflammt.

Mehr Infos zum Thema ...

Wissenschaftliche Leitung

M-Five realisiert seine Projekte mit wissenschaftlichen Methoden unter der Leitung von Dr. rer. pol. Wolfgang Schade. Dr. Schade begann seine wissenschaftliche Karriere 1997 am Institut für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung an der Universität Karlsruhe.

Erfahren Sie mehr ...