M-Five GmbH Mobility, Futures, Innovation, Economics
Fon: +49 721 824818-90
Fax: +49 721 824818-91

102580 Santa Monica BLVD Los Angeles +3 045 224 33 12

Follow Us on

Internationales Projekt

Projekt: Innovative Wertschöpfungsketten der Automobilindustrie zur Produktion klimafreundlicher PKW in Deutschland

Auftraggeber: European Climate Foundation (ECF), Brüssel
Laufzeit: 11/2015 – 10/2017
Partner: Cambridge Econometrics (Leitung), ElementEnergy, M-Five

Im Zentrum des Projektes steht die Frage der ökonomischen Auswirkungen der Umstellung der deutschen PKW-Flotte und der Produktion der Automobilindustrie in Deutschland auf klimafreundliche PKW. Ziel ist eine Quantifizierung der ökonomischen Auswirkungen. Das Projekt wird begleitet von einer Stakeholder-Gruppe mit Akteuren der Automobil-, Energie- und Chemieindustrie sowie von Verbänden aus dem Industrie-, Umwelt- und Verbraucherschutzbereich.

Zur Analyse der ökonomischen Auswirkungen wird das gesamtwirtschaftliche Modell E3ME von Cambridge Econometrics eingesetzt, um verschiedene Szenarien der Technologiediffusion mit alternativen Antrieben, von unterschiedlichen Ölpreisen sowie von unterschiedlichen Wertschöpfungsketten zu berechnen. Die zukünftigen Fahrzeugkosten der verschiedenen Antriebstechnologien werden mit Hilfe der Technologiedatenbanken von ElementEnergy abgeschätzt.

M-Five hat für das Projekt die potenzielle Veränderung von Wertschöpfungsketten der für die Dekarbonisierung zentralen Technologien untersucht, nämlich Lithium-Ionen-Batterien und Leichtbau, insbesondere mit faserverstärkten Kunststoffen wie Karbonfasern. Außerdem brachte M-Five die deutsche Perspektive mit in das internationale Projektteam. Unsere Analyse der Wertschöpfungsketten ist in den folgenden zwei englischen Arbeitspapieren dokumentiert:
Der Endbericht der ökonomischen Analyse liegt vor als Klimafreundliche Autos in Deutschland: Ein Überblick der sozioökonomischen Auswirkungen.

Download: Full Technical Report

< Zurück zu den internationalen Projekten